Vic Chesnutt was ready.

Vic Chesnutt.

2009 zwei Alben veröffentlicht.

Darin die Zeile „Oh Death, I’m not ready“.

Im Song „Flirted With You All My Life“.

Man dachte, er hätte es

nach den ganzen Selbstmordversuchen

endlich geschafft.

Man dachte, er hätte sich gefangen.

Seit seinem 18. Lebensjahr im Rollstuhl sitzend,

machte er wunderschöne anrührende Musik.

I saw him as unassailable—huge and wonderful, but I think Vic saw Vic as small, broken. And sad.

Sagt die Musikerin Kristin Hersh in einem Nachruf.

Denn Vic Chesnutt ist tot.

Er nahm am 24. Dezember 2009 eine Überdosis Muskelrelaxans

und verstarb einen Tag später im Krankenhaus von Athens, Georgia.

Du wirst mir fehlen.

Ruhe in Frieden, Vic.

And if I’m honest with myself, I admit that I still feel like he’s here, but free of his constraints. Maybe now he really is huge. Unbroken. And happy.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s